24plus Aca­de­my stillt Bil­dungs­hun­ger der Part­ner

31 Prä­senz­se­mi­na­re und -schu­lun­gen sowie acht rei­ne Online-Semi­na­re mit 266 Teil­neh­mern in den ers­ten drei Mona­ten / Ange­bot für die Part­ner / E-Lear­ning im nächs­ten Schritt / Bil­dungs­part­ner­schaf­ten mit For­ward Aca­de­my und SSL

Hauneck, 4. April 2013 – Anfang 2013 hat die Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on 24plus die Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te für ihre Part­ner unter dem Dach der 24plus Aca­de­my zusam­men­ge­fasst und das Spek­trum an Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten stark erwei­tert. Neben inter­nen The­men wie IT-, Pro­zess- und Pro­dukt­schu­lun­gen bie­tet die 24plus Aca­de­my über Part­ner­schaf­ten mit Bil­dungs­trä­gern auch Ver­an­stal­tun­gen zu Rechts-, Manage­ment- und Ver­triebs­the­men an. Das Ange­bot stößt in den 24p­lus-Betrie­ben auf brei­te Akzep­tanz. Inner­halb der ers­ten drei Mona­te nach dem Start nah­men 266 Mit­ar­bei­ter aus den Part­ner­be­trie­ben an 31 Prä­senz­se­mi­na­ren und -schu­lun­gen sowie acht rei­nen Online-Semi­na­ren teil.

Bil­dungs­part­ner­schaf­ten

Der­zeit koope­riert 24plus mit der For­ward Aca­de­my bei Online-Schu­lun­gen und Logis­tik-Plan­spie­len und mit der vom Spe­di­ti­ons- und Logis­tik­ver­band Hes­sen/Rhein­land-Pfalz getra­ge­nen Ser­vice­ge­sell­schaft Spe­di­ti­on und Logis­tik (SSL) bei Prä­senz­schu­lun­gen. Die­se fin­den wahl­wei­se in der Sys­tem­zen­tra­le oder regio­nal in den Schu­lungs­räu­men von Part­nern statt. 24plus kommt als Groß­ab­neh­mer in den Genuss von Son­der­kon­di­tio­nen. „Wir kau­fen wir die Semi­na­re auch nicht von der Stan­ge, son­dern kön­nen Ein­fluss auf die Inhal­te neh­men“, erklärt Cor­ne­lia Nie­ves, die bei 24plus die Fort­bil­dungs­ak­ti­vi­tä­ten lei­tet.

Für spe­zi­fi­sche The­men ent­wi­ckelt die 24plus Aca­de­my eige­ne Schu­lungs­in­hal­te. Dabei setzt 24plus haupt­säch­lich auf Online-Schu­lun­gen und inves­tiert daher in eine tech­ni­sche Platt­form. IT- oder Pro­dukt­schu­lun­gen sol­len in naher Zukunft in Form von E-Lear­ning-Modu­len statt­fin­den und durch Webi­na­re ergänzt wer­den. Die ers­ten Unter­richts­ein­hei­ten sind bis zur Mes­se trans­port logistic Anfang Juni 2013 fer­tig­ge­stellt und wer­den dort dem Mes­se­pu­bli­kum gezeigt.

Die Online-Schu­lun­gen kann jeder Teil­neh­mer für sich allein am Rech­ner erle­di­gen, jeder­zeit unter­bre­chen und wie­der auf­neh­men. Das dahin­ter­lie­gen­de E-Lear­ning-Sys­tem zeich­net dabei den Fort­bil­dungs­stand auf und ver­schickt auto­ma­tisch Erin­ne­rungs­mails, wenn die Schü­ler ihre Lek­tio­nen auf die lan­ge Bank schie­ben. Ein neu­es „Level“ errei­chen die Teil­neh­mer erst, wenn sie die Wis­sens­fra­gen des vori­gen Kapi­tels rich­tig beant­wor­tet haben. Bevor ein Teil­neh­mer ein spe­zi­fi­sches Lern­mo­dul, etwa zum Manage­ment-Infor­ma­ti­ons­sys­tem, bear­bei­ten kann, muss er erst im Basis­pro­gramm „24plus Ler­nen“ unter Beweis gestellt haben, dass er das nöti­ge Grund­ver­ständ­nis über die Abläu­fe in der Koope­ra­ti­on erwor­ben hat.

Bei Bedarf ein eige­ner Sen­de­raum

Die für das E-Lear­ning ein­ge­setz­te tech­ni­sche Platt­form erlaubt auch die Ein­rich­tung eines „vir­tu­el­len Klas­sen­zim­mers“, in das sich die Teil­neh­mer einer Schu­lung zu einem bestimm­ten Zeit­punkt über das Inter­net ein­log­gen und dem Dozen­ten in einer Live­über­tra­gung fol­gen kön­nen. Zusätz­lich kann der Dozent in einem Fens­ter Prä­sen­ta­tio­nen und ande­re Lern­in­hal­te ein­blen­den. Die Teil­neh­mer haben die Mög­lich­keit, über ihr Head­set mit dem Dozen­ten zu spre­chen oder mit ihm zu chat­ten. Bei Bedarf wird 24plus die­se Mög­lich­kei­ten nut­zen und in der Sys­tem­zen­tra­le in Hauneck ein Sen­de­stu­dio zur Über­tra­gung von Online-Streams ein­rich­ten.

24plus Sys­tem­ver­keh­re

GmbH & Co. KG

Blaue Lie­de 12
36282 Hauneck-Unter­haun
Deutsch­land
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

24Plus

Impres­sum      |      Daten­schutz      |     ADSp/CMR/AGB      |      Kon­takt