24plus verlegt Regionalhub Süddeutschland von Meitingen nach Heilbronn

24plus verlegt Regionalhub Süddeutschland von Meitingen nach Heilbronn

22 Depots in der Startphase angeschlossen / IT-Infrastrukturen nach Vorbild des Zentralhubs Hauneck / Internationale Verbindungen im Aufbau / Meitingen bleibt Direktverkehrsstern

Hauneck, Heilbronn, 15.01.2007 Die Speditionskooperation 24plus logistics network verlegt zum heutigen 15. Januar das Regionalhub Süddeutschland von Meitingen bei Augsburg nach Heilbronn. Den Betrieb des neuen Regionalhubs Süd übernimmt die Pfefferkorn GmbH & Co. KG, langjähriger Gesellschafter von 24plus.

Bereits während der Startphase wird das Regionalhub in Heilbronn von 22 Depots im Nachtsprung angefahren, darunter auch vom Partner Lagermax, der in Salzburg das Österreich- und Südosteuropahub der Kooperation betreibt. Der Netzanschluss der Partner Alloin International (Straßburg, Frankreich) ist zum Frühjahr 2007 geplant. Mittelfristig sollen auch weitere internationale Partner neben dem Zentralhub in Hauneck das Regionalhub Süddeutschland ansteuern.

20 neue Jobs

Grund der Verlagerung des Regionalhubs Süddeutschland ist die hö-here Depotdichte, die ab Heilbronn erreicht wird. Günter Gruber, Prokurist der Spedition Pfefferkorn, rechnet im Regionalhub Heilbronn „während der Startphase mit einem Umschlag von rund 180 Tonnen pro Nacht.“ Nach dieser Prognose werden in Heilbronn rund doppelt so viele Stückgüter wie im bisherigen Regionalhub in Herbertshofen-Meitingen umgeschlagen. Dieses Regionalhub wurde bis Jahresende 2006 vom 24plus-Gesellschafter B. Biehle GmbH & Co. KG betrieben und von zehn Partnern bedient. Ein Großteil dieser Verkehre wird nach der Verlagerung des Regionalhubs Süd in Direktverkehre umgewandelt, sodass der Standort Herbertshofen-Meitingen nach der Verlagerung des Regionalhubs ein starker Direktverkehrsstern im 24plus-Netzwerk bleibt. Auch wird, wie Biehle-Geschäftsführer Alfons Biehle betont, „bei uns kein einziger Arbeitsplatz abgebaut.“ Die Spedition Pfefferkorn als neuer Hubbetreiber hat hingegen knapp 20 neue Mitarbeiter eingestellt, etwa die Hälfte in Teilzeit.

Abgewickelt wird der nächtliche Hubbetrieb in Heilbronn in einem 2.000 Quadratmeter großen Umschlaglager, das die Spedition Pfefferkorn im Jahr 2006 als Erweiterungsbau zur bestehenden Speditionsanlage errichtet hat. Tagsüber wird die Halle als Drehscheibe zwischen den Nahverkehren und den 37 Direktlinien der Spedition Pfefferkorn genutzt.

Die Einbindung des Regionalhubs Heilbronn ins Datennetz von 24plus erfolgt nach dem Vorbild des Zentralhubs in Hauneck. Somit stehen alle Daten der über Heilbronn laufenden Sendungen in der Sendungsverfolgung, im Management-Informationssystem und dem Steuerungswerkzeug „Operative Steuerung“ zur Verfügung. Letzteres dient dazu, Störungen in der Lieferkette, wie etwa Fehlverladungen, frühzeitig zu erkennen und gegensteuern zu können. Auch das Management des Hubbetriebs erfolgt im Regionalhub Heilbronn nach gleichem Strickmuster wie im Zentralhub Hauneck: Die Koordination von Torbelegung, Entladung, Umschlag und Beladung wird von einer Individualsoftware unterstützt.

Ziel: Europäisierung

Wie 24plus-Geschäftsführer Peter Baumann erklärt, optimiert 24plus durch die Verlagerung des Regionalhubs Süddeutschland die Netzwerkstrukturen: „Die Bereitschaft unserer Partner, das Regionalhub in Heilbronn anzufahren, ist ungleich höher als am bisherigen Standort. Dies zeigt, dass unsere Entscheidung richtig war, das Regionalhub Süd weiter nach Nordwesten zu verlegen.“ Durch die Stärkung des Regionalhubs würden, so Baumann weiter, innerhalb des Systems Verkehrswege optimiert und damit die Wirtschaftlichkeit gesteigert. Auch die Spedition Pfefferkorn erwartet sich vom Regionalhub Verbesserungen. Prokurist Günter Gruber: „Wir wollen unsere Funktion als Regionalhub nutzen, um der verladenden Wirtschaft in unserem Bereich noch schnellere Verbindungen anzubieten.“ Weil mehr als die Hälfte der im IHK-Bezirk Heilbronn gefertigten Industriegüter in den Export gehen, freut sich Gruber darauf, dass „möglichst rasch weitere internationale Systempartner von 24plus das Südhub bedienen.“

Unterkategorien

Service

[/et_pb_text][et_pb_sidebar orientation=”left” area=”et_pb_widget_area_6″ background_layout=”light” header_font_size=”14px” body_font_size=”21px” body_line_height=”1.2em” custom_css_main_element=”margin-left:20px;” disabled=”off” saved_tabs=”all” show_border=”on” /][et_pb_sidebar orientation=”right” area=”et_pb_widget_area_1″ background_layout=”light” disabled=”off” show_border=”on” /][/et_pb_column][/et_pb_section][et_pb_section bb_built=”1″ admin_label=”section” custom_padding_last_edited=”on|phone” _builder_version=”3.6″ background_color=”#ffffff” box_shadow_style=”preset1″ box_shadow_vertical=”-80px” box_shadow_blur=”76px” box_shadow_spread=”-73px” box_shadow_color=”rgba(12,12,12,0.3)” custom_margin=”|-29px||-29px” custom_padding=”0|0px|0px|0px|false|false” custom_padding_tablet=”0px|||” custom_padding_phone=”0px|||” prev_background_color=”#e0e0e0″ global_module=”116520″][et_pb_row admin_label=”row” global_parent=”116520″ make_fullwidth=”on” custom_padding=”|||” padding_mobile=”off” make_equal=”on” background_color_1=”#ffffff” background_color_2=”#ffffff” background_color_3=”#ffffff” padding_top_2=” ” padding_right_1=” ” padding_right_2=” ” padding_bottom_1=” ” padding_bottom_2=” ” padding_bottom_3=”39px” padding_left_1=” ” custom_css_main_1=”box-shadow: 5px 5px 20px grey;||” custom_css_main_2=”box-shadow: 5px 5px 20px grey;||” custom_css_main_3=”box-shadow: 5px 5px 20px grey;||” _builder_version=”3.6″ background_size=”initial” background_position=”top_left” background_repeat=”repeat”][et_pb_column type=”1_3″][et_pb_text admin_label=”Adressblock” global_parent=”116520″ _builder_version=”3.6″ text_font=”||||||||” text_font_size=”19px” text_line_height=”1.3em” background_size=”initial” background_position=”top_left” background_repeat=”repeat” custom_margin=”20px|20px||20px” border_style=”solid”]

24plus Systemverkehre

GmbH & Co. KG

Blaue Liede 12
36282 Hauneck-Unterhaun
Deutschland
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

Facebook

RSS

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok