24plus wechselt Hub-Betreiber

24plus wechselt Hub-Betreiber

Ab dem 1. Januar 2005 übernimmt die konzept Logistik AG die operativen Umschlagarbeiten im Zentralhub Hauneck

Hauneck, 15.09.2004 Am 1. Januar 2005 wird die Mainzer konzept Logistik AG als Dienstleister für die 24plus Systemverkehre den Umschlag im 24plus-Zentralhub in Hauneck übernehmen, wo im Jahr 2003 insgesamt 123.000 Tonnen Stückgüter umgeschlagen wurden. Der nächtliche Umschlag der aus über 60 Sattelzügen bestehenden Hubverkehre der Kooperation wird von rund 50 Mitarbeitern bewerkstelligt. Mit dem Engagement der konzept Logistik AG endet nach fünf Jahren die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Hubbetreiber, der Dönne+Hellwig Logistics GmbH in Hofheim-Wallau. Für die bisher eingesetzten Mitarbeiter wird eine einvernehmliche Lösung durch den neuen Hubbetreiber angestrebt.

Auch nach dem Wechsel des Hubbetreibers bleibt die hohe Leistungsbereitschaft für die 24plus-Partner und deren Kunden erhalten. Mit dem neuen Dienstleister konzept Logistik vereinbarte 24plus detaillierte Schulungs- und Qualitätssicherungskonzepte, um das heute bereits hohe Leistungsniveau auch langfristig den steigenden Anforderungen anzupassen. Dazu Peter Baumann, Geschäftsführer der 24plus Systemverkehre: „In unserem Zentralhub werden täglich bis zu 4.000 Packstücke störungsfrei in einem sehr engen Zeitkorridor umgeschlagen. Wir haben es hier mit einem hoch effizient organisierten Massengeschäft zu tun, da müssen alle Rädchen ineinander greifen, um die individuelle Leistung für jeden Kunden optimal darstellen zu können. Mit unserem neuen Hubbetreiber haben wir eine gute Wahl getroffen.“

Frank K. Sander, Vorsitzender des Vorstandes der 2002 gegründeten und heute 350 Mitarbeiter starken konzept Logistik AG, will sich für seinen Neukunden besonders stark ins Zeug legen: „Bislang sind wir vorrangig in der Hafen- und Flughafenlogistik tätig. Mit 24plus Systemverkehre haben wir eine starke Leistungsmarke in der Stückgutlogistik gewonnen und möchten uns in diesem Metier für weitere Aufgaben emp2 fehlen.“ Wie Sander berichtet, arbeitet die konzept Logistik AG bankenunabhängig: „Wir wachsen aus dem operativen Geschäft heraus und haben damit den Rücken frei, uns ganz um unsere Kunden und deren Geschäftsmodell zu kümmern.“ Als Dienstleister für Dienstleister möchte sich die konzept Logistik AG in den nächsten fünf Jahren zu einem europaweit agierenden Anbieter von Logistikservices entwickeln. Ein Börsengang wird nicht angestrebt, wie Sander berichtet: „Wir konzentrieren uns nicht primär auf den Shareholder Value, sondern auf den Customer Value. Die Rechtsform einer Aktiengesellschaft wird unserem Wachstum gerecht und ermöglicht es, maßgebliche Mitarbeiter am Unternehmenserfolg zu beteiligen.“

Unterkategorien

Service

24plus Systemverkehre

GmbH & Co. KG

Blaue Liede 12
36282 Hauneck-Unterhaun
Deutschland
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

Facebook

RSS

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok