Car­bon Foot­print: Der CO2-Rech­ner von 24plus nach DIN 16258 jetzt TÜV-zer­ti­fi­ziert

TÜV Hes­sen bestä­tigt norm­ge­rech­te Ermitt­lung der Emis­si­ons­da­ten / Nächs­ter Schritt: Nach­fol­ge­er­he­bun­gen und „Frank­reich-taug­li­che“ Daten

Hauneck, 10. Juni 2013 – Der CO2-Rech­ner nach DIN EN 16258 („Berech­nung von Treib­haus­ga­sen in der Logis­tik“), den die Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on 24plus ihren 47 Part­nern im Inland seit Juni 2013 zur Ver­fü­gung stellt, ist jetzt auch vom TÜV Hes­sen zer­ti­fi­ziert. Die Über­ga­be des Zer­ti­fi­kats erfolg­te ver­gan­ge­ne Woche auf der Fach­mes­se trans­port logistic in Mün­chen. Im Zer­ti­fi­kat wird bestä­tigt, dass die Erhe­bung und Berech­nung des trans­port­be­ding­ten Aus­sto­ßes von Treib­haus­ga­sen wie CO2, Methan, Lach­gas und Fluor­koh­len­was­ser­stof­fen norm­ge­recht und auf einer reprä­sen­ta­ti­ven Daten­ba­sis erho­ben wur­de. Den CO2-Rech­ner ent­wi­ckel­te 24plus gemein­sam mit dem Stein­beis-Bera­tungs­zen­trum Spe­di­ti­on und Logis­tik unter der Lei­tung von Prof. Dirk Loh­re.

Zur Erhe­bung bei 24plus wur­den 13 natio­na­le Refe­renz­be­trie­be aus­ge­wählt (knapp 30 Pro­zent). Die­se Betrie­be haben in einem reprä­sen­ta­ti­ven Zeit­raum die rele­van­ten Daten, ins­be­son­de­re die Leis­tungs­da­ten im Nah­ver­kehr, die unter­schied­li­chen Haupt­lauf­ab­wick­lungs­for­men (Hub­ver­keh­re, Direkt­ver­keh­re, Sta­fet­ten­ver­keh­re) sowie die Die­sel­ver­bräu­che der Fahr­zeu­ge erho­ben. Berück­sich­tigt wur­de sowohl der Eigen­fuhr­park als auch der Trans­port­un­ter­neh­mer­fuhr­park. Bei der Aus­wahl der Refe­renz­be­trie­be wur­de auf eine regio­na­le Aus­ge­wo­gen­heit (Großstadt/Land, flache/bergige Stre­cken­pro­fi­le) geach­tet.

„Wir haben bei der Erhe­bung erst­mals auf Basis der neu­en Norm DIN EN 16258 den Sach­stand fest­ge­stellt“, erklärt 24p­lus-Geschäfts­füh­rer Peter Bau­mann. „Im nächs­ten Schritt wer­den wir mit unse­rem Sys­tem Frank­reich-taug­li­che Daten ermit­teln.“ Bekannt­lich müs­sen ab dem 1. Okto­ber 2013 Logis­tik­un­ter­neh­men mit Start- oder Ziel­punkt in Frank­reich die Koh­len­di­oxid­emis­sio­nen ihrer Trans­port­auf­trä­ge erfas­sen und gegen­über ihren Kun­den offen­le­gen. Ange­sichts ver­schie­de­ner Nor­men­aus­le­gun­gen sind dabei diver­se Anpas­sun­gen vor­zu­neh­men. Im Wei­te­ren wird 24plus regel­mä­ßig Nach­fol­ge­er­he­bun­gen anstel­len, um Ver­gleichs­wer­te ermit­teln zu kön­nen. Peter Bau­mann: „Nach­hal­tig­keit ist kei­ne Mode­er­schei­nung, son­dern eine Dau­er­auf­ga­be.“ Auch bei den zukünf­ti­gen Auf­ga­ben wird 24plus mit dem Stein­beis-Bera­tungs­zen­trum Spe­di­ti­on und Logis­tik zusam­men­ar­bei­ten.

TÜV lobt Daten­ba­sis

Bei der Über­ga­be des Zer­ti­fi­kats auf der trans­port logistic lob­te Jür­gen Bru­der vom TÜV Hes­sen die Daten­ba­sis des Car­bon-Foot­print-Sys­tems von 24plus: „In die Ermitt­lung der Wer­te wur­den eine Fül­le fahr­zeug­va­ria­bler Daten zusam­men­ge­tra­gen und nur in Aus­nah­me­fäl­len auf Default-Daten zurück­ge­grif­fen. Außer­dem wur­den alle Anga­ben einer ein­ge­hen­den Plau­si­bi­li­täts­prü­fung unter­zo­gen. Damit ist die Erhe­bung norm­ge­recht und trifft die Rea­li­tät.“

Ver­hal­te­nes Kun­den­in­ter­es­se

Der­zeit ist das Inter­es­se der Ver­la­der, Infor­ma­tio­nen über trans­port­be­ding­ten Umwelt­emis­sio­nen ihrer Sen­dun­gen zu erhal­ten, nach Aus­sa­gen Peter Bau­manns noch gering. Dies wer­de sich aber, so eine Ein­schät­zung, schon in Kür­ze ändern. Umso grö­ßer ist dafür das Inter­es­se der 24p­lus-Part­ner an Emis­si­ons­da­ten. Drei Vier­tel der 24p­lus-Part­ner sehen Nach­hal­tig­keit als wich­ti­ges Zukunfts­the­ma an und haben bereits eige­ne Umwelt­ma­nage­ment-Sys­te­me instal­liert oder sind im Begriff, dies zu tun. Dies erfolgt auch aus wirt­schaft­li­chen Erwä­gun­gen her­aus. „Die prä­gen­den Fak­to­ren für die trans­port­be­ding­ten Emis­si­ons­wer­te sind Aus­las­tung, Stopp­dich­te im Nah­ver­kehr, die Ver­kehrs­füh­rung der Haupt­läu­fe, der Fuhr­park und die Ver­hal­tens­kom­po­nen­te der Mit­ar­bei­ter, zuvor­derst der Fah­rer“, erklärt Peter Bau­mann. „Dies sind zugleich die Stell­schrau­ben für die Wirt­schaft­lich­keit in der Stück­gut­s­pe­di­ti­on. Mit unse­rer jetzt zer­ti­fi­zier­ten Emis­si­ons­sta­tis­tik ver­bin­den wir Öko­no­mie und Öko­lo­gie in sinn­vol­ler Wei­se.“

24plus Sys­tem­ver­keh­re

GmbH & Co. KG

Blaue Lie­de 12
36282 Hauneck-Unter­haun
Deutsch­land
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

24Plus

Impres­sum      |      Daten­schutz      |     ADSp/CMR/AGB      |      Kon­takt