Die 24p­lus-App fürs iPho­ne kommt

Sen­dungs­ver­fol­gung mobil mit vie­len ver­schie­de­nen Zugangs­codes

Hauneck, Mün­chen (trans­port logistic) 10.05.2011 Zur trans­port logistic 2011 prä­sen­tiert die Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on 24plus logistics net­work als ers­te Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on eine Sen­dungs­ver­fol­gungs-App für das iPho­ne von Apple. Die auf der Mes­se gezeig­te App ist noch ein Erl­kö­nig. Sie wird der­zeit von Apple geprüft und wird vor­aus­sicht­lich Ende Mai 2011 kos­ten­los im App Store von Apple zum Down­load zur Ver­fü­gung ste­hen.

Die App ermög­licht eine mobi­le Sen­dungs­ver­fol­gung der intel­li­gen­ten Art: Der Nut­zer kann über eine ein­zi­ge Ein­ga­be nicht nur die 24p­lus-Sen­dungs­num­mer, son­dern auch alle Sen­dungs­num­mern der füh­ren­den Paket­dienst­leis­ter abfra­gen. Damit wird der ganz­heit­li­che Kun­den­ser­vice in die Tat umge­setzt. Hat der Nut­zer die Mög­lich­keit, den Bar­code auf dem Adress­la­bel sei­ner Sen­dung mit sei­nem iPho­ne zu scan­nen, kann er sich sogar jeg­li­che Ein­ga­be irgend­wel­cher Zif­fern­ko­lon­nen spa­ren.

Unab­hän­gig davon, wel­che Sen­dungs­ken­nung genutzt wird, wer­den alle Ein­ga­ben über die App anschlie­ßend als Such­an­fra­ge an meh­re­re logis­ti­sche Daten­ban­ken über­stellt. Die­se Inte­gra­ti­ons­leis­tung über­nimmt der IT-Dienst­leis­ter Euro-Log AG aus Hall­berg­moos, in deren Rechen­zen­trum alle 24p­lus-Daten bear­bei­tet wer­den und die auch die Pro­gram­mie­rung der App über­nom­men hat. „Dank der daten­bank­über­grei­fen­den Abfra­gen und der dahin­ter­lie­gen­den Daten­in­te­gra­ti­on las­sen sich bei­spiels­wei­se schon in der jet­zi­gen Pilot­pha­se Ama­zon-Sen­dun­gen in unse­rem Netz her­vor­ra­gend nach­ver­fol­gen“, erklärt 24p­lus-Geschäfts­füh­rer Peter Bau­mann. Auch Sen­dun­gen ande­rer Online-Ver­käu­fer sind über die App ver­folg­bar.

Pro­ak­ti­ves Benach­rich­ti­gungs­sys­tem

Die Daten der Schnitt­stel­len­scan­nun­gen wer­den nahe­zu in Echt­zeit in das Sys­tem ein­ge­stellt. Über die App kann der Sen­dungs­ver­lauf auf dem Dis­play des iPho­nes zum einen in Lis­ten­form ange­zeigt wer­den, zum ande­ren ist auch eine geo­gra­fi­sche Dar­stel­lung der ein­zel­nen Schnitt­stel­len­scan­nun­gen mög­lich. Zusätz­lich eig­net sich die App als pro­ak­ti­ves Benach­rich­ti­gungs­sys­tem. So kann sich der Nut­zer bei­spiels­wei­se eine auto­ma­ti­sier­te Nach­richt über­mit­teln las­sen, sobald sei­ne Sen­dung in das Zustell­fahr­zeug ver­la­den wur­de. Auch ist mög­lich, sich über Abwei­chun­gen vom Soll-Zustand infor­mie­ren zu las­sen. Bleibt eine Sta­tus­mel­dung aus, erhält der Nut­zer eine Nach­richt auf sein iPho­ne. „Damit ist die neue App mehr als nur eine schi­cke Anwen­dung für unser stark wach­sen­des B2C-Geschäft“, erklärt Peter Bau­mann. „Auch unse­re Busi­ness-Kun­den haben jeder­zeit den Über­blick dar­über, was mit ihren beson­ders wich­ti­ge Sen­dun­gen pas­siert.“

24plus Sys­tem­ver­keh­re

GmbH & Co. KG

Blaue Lie­de 12
36282 Hauneck-Unter­haun
Deutsch­land
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

24Plus

Impres­sum      |      Daten­schutz      |     ADSp/CMR/AGB      |      Kon­takt