Gust­ke Logis­tik ist Seri­en­sie­ger beim „24plus Qua­li­ty Award“

Ros­to­cker 24p­lus-Part­ner zum drit­ten Mal in Fol­ge auf Platz 1 / Bay­er u. Sohn (Trier) und Rit­ter Logis­tik (Mag­de­burg) als Vor­jah­res­zwei­ter und -drit­ter tau­schen die Plät­ze / Aus­wer­tung anhand von Monats­sta­tis­ti­ken und Vor-Ort-Audits

Hauneck, 17.04.2013 Der 24p­lus-Part­ner des Jah­res heißt zum drit­ten Mal in Fol­ge Gust­ke Logis­tik. Wie bereits in den Vor­jah­ren ließ der Part­ner aus Ros­tock im Zeit­raum von April 2012 bis April 2013 bei der Erfül­lung der Regel­lauf­zei­ten von 24 Stun­den, der Daten­qua­li­tät, der Scha­den­quo­te und der Ein­hal­tung der all­ge­mei­nen Koope­ra­ti­ons­re­geln alle ande­ren Inlands­part­ner der Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on 24plus hin­ter sich. Platz zwei errang der Vor­jah­res­drit­te Rit­ter Logis­tik aus Mag­de­burg und ver­dräng­te dabei den Vor­jah­res­zwei­ten, die Spe­di­ti­on Bay­er u. Sohn aus Trier, auf Rang drei. Die Sie­ger wur­den am 17. April auf der Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung der Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on aus­ge­zeich­net.

Der Seri­en­sie­ger Gust­ke Logis­tik ist ins­be­son­de­re bei der Ein­hal­tung der Lauf­zei­ten dop­pelt gefor­dert. Zum einen muss der Ros­to­cker Part­ner den wei­tes­ten Weg aller Inlands­part­ner zum Zen­tral­hub in Hauneck zurück­le­gen, zum ande­ren bedient Gust­ke Logis­tik für 24plus das gesam­te Bun­des­land Meck­len­burg-Vor­pom­mern im Nah­ver­kehr. Das Bun­des­land misst 23.000 Qua­drat­ki­lo­me­ter und ist damit grö­ßer als bei­spiels­wei­se Slo­we­ni­en. Aller­dings leben in Meck­len­burg-Vor­pom­mern nur 1,6 Mil­lio­nen Men­schen, weni­ger als in Ham­burg und nicht ein­mal halb so vie­le wie in Ber­lin.

„Auch in unse­rem struk­tur­schwa­chen Gebiet ist eine qua­li­fi­zier­te Zustel­lung für unse­re Kun­den und für unser Sys­tem sehr wich­tig“, sagt Geschäfts­füh­rer Ste­phan Gust­ke. „Die Wirt­schaft hier braucht gute logis­ti­sche Dienst­leis­tun­gen, sonst wan­dert sie ab. Eine Sen­dung im Ein­gang oder Aus­gang ein­fach mal so ste­hen zu las­sen, um sie am nächs­ten Tag mit einer ande­ren Tour mit­zu­neh­men, kommt für uns nicht infra­ge.“ Gust­ke Logis­tik hat daher hohe Qua­li­täts­kos­ten zu schul­tern. Der Ent­wick­lung des Unter­neh­mens scha­det dies nicht. Der Spe­di­teur wächst kon­stant, beschäf­tigt heu­te über 200 Mit­ar­bei­ter und betreibt einen Fuhr­park von 100 eige­nen Fahr­zeu­gen. Auch abseits des Ver­kehrs ist das Unter­neh­men aktiv. Im Jahr 2012 erwarb Gust­ke Logis­tik direkt neben dem Haupt­sitz eine zusätz­li­che Hal­le und bau­te die­se zu einem Logis­tik­zen­trum für den Maschi­nen- und Anla­gen­bau um. Den frü­he­ren Büro­trakt nutzt das Unter­neh­men als Schu­lungs­zen­trum für eige­ne Mit­ar­bei­ter und Drit­te.

Der Zweit­plat­zier­te, die Rit­ter Logis­tik aus Mag­de­burg, zeigt eben­falls kon­stan­tes Wachs­tum. Dort sind inzwi­schen 78 Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt. In einem Neu­bau im Indus­trie- und Logis­tik-Zen­trum Mag­de­burg-Rothen­see direkt an der A2 ste­hen dem Unter­neh­men 2.500 Qua­drat­me­ter moder­ne Logis­tik­flä­che sowie 900 Qua­drat­me­ter Büro- und Sozi­al­flä­che zur Ver­fü­gung. Das Haus Lan­gen­ha­gen von Rit­ter Logis­tik, das im Netz von 24plus als Regio­nal­hub für Nord­deutsch­land fun­giert, steht im aktu­el­len 24p­lus-Qua­li­täts­ran­king auf Rang fünf.

Der Dritt­plat­zier­te, die Spe­di­ti­on Bay­er u. Sohn, ist für 24plus auch als inter­na­tio­na­ler Part­ner aktiv und bedient neben der Trie­rer Regi­on auch Luxem­burg. Das Unter­neh­men zählt 80 Mit­ar­bei­ter und ver­fügt über eine mul­ti­moda­le Anla­ge in Hafen­nä­he. Eine Spe­zia­li­tät des Unter­neh­mens ist die Ver­sor­gung von Wein­kel­le­rei­en im Mosel­land und im Elsass mit Wein­fla­schen. Die­se wer­den als Ganz­zug per Bahn ange­lie­fert und von Bay­er u. Sohn mit dem Lkw zuge­stellt.

Netz­werk­wei­te Qua­li­täts­stei­ge­rung

„In der Spit­zen­grup­pe bleibt mit unse­ren drei Vor­jah­res­sie­gern fast alles beim alten“, erklärt 24p­lus-Geschäfts­füh­rer Peter Bau­mann. „Auch netz­werk­weit konn­ten wir trotz star­ker Men­gen­schwan­kun­gen das Qua­li­täts­ni­veau noch­mals anhe­ben und unse­re Zuver­läs­sig­keit ver­bes­sern.“

Ermit­telt wer­den die Plat­zie­run­gen im Qua­li­täts­ran­king von 24plus nach in einem zwei­tei­li­gen Bewer­tungs­sys­tem. Eine Grund­la­ge ist das Manage­ment-Infor­ma­ti­ons­sys­tem von 24plus, in dem die Tracking-Daten aller Ein­zel­sen­dun­gen sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet wer­den. Neben der Zustell­quo­te ermit­telt das Sys­tem auch, ob alle Sen­dun­gen mit kor­rek­ten Daten­sät­zen ange­mel­det wor­den sind und wie häu­fig es zu Ver­spä­tun­gen bei der Daten­über­mitt­lung und bei der Ankunft im Zen­tral­hub kommt. Das zwei­te Bewer­tungs­kri­te­ri­um sind die Ergeb­nis­se der Vor-Ort-Audits durch das zen­tra­le Qua­li­täts­ma­nage­ment von 24plus. Die­sen Audits hat sich jeder Part­ner min­des­tens ein­mal jähr­lich zu unter­zie­hen. Dabei nimmt ein QM-Audi­tor die ope­ra­ti­ven und admi­nis­tra­ti­ven Berei­che der 24p­lus-Part­ner unter die Lupe und bewer­tet die Erfül­lung der 24p­lus-QM-Vor­ga­ben nach einem ein­heit­li­chen Audit-Kata­log. 24plus als Gesamt­sys­tem ein­schließ­lich des Zen­tral­hubs und eine stich­pro­ben­wei­se Aus­wahl der Part­ner­de­pots wie­der­um wer­den jähr­lich durch den TÜV Hes­sen im Rah­men der Zer­ti­fi­zie­rung nach ISO 9001 audi­tiert und alle drei Jah­re rezer­ti­fi­ziert.

24plus Sys­tem­ver­keh­re

GmbH & Co. KG

Blaue Lie­de 12
36282 Hauneck-Unter­haun
Deutsch­land
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

24Plus

Impres­sum      |      Daten­schutz      |     ADSp/CMR/AGB      |      Kon­takt