24plus Best Qua­li­ty Award 2017: Gust­ke Logis­tik Ros­tock und Robert Mül­ler Chem­nitz auf geteil­tem Platz 1

Gust­ke Logis­tik ver­tei­digt Spit­zen­platz / Hune­cke Logis­tik auf Rang 3 / Netz­werk­weit leich­te Qua­li­täts­ver­bes­se­run­gen gegen­über dem Vor­jahr / Men­gen­schwan­kun­gen beein­flus­sen Qua­li­täts­ni­veau und Qua­li­täts­kos­ten

Hauneck, 18.05.2018 Beim 24plus Qua­li­ty Award, dem Wett­be­werb um den bes­ten 24p­lus-Part­ner, tei­len sich die Spe­di­ti­on Hein­rich Gust­ke GmbH aus Ros­tock und das Haus Chem­nitz der Robert Mül­ler GmbH punkt­gleich den ers­ten Rang. Gust­ke Logis­tik konn­te 2017 den bereits im Vor­jahr errun­ge­nen ers­ten Platz ver­tei­di­gen, Robert Mül­ler Chem­nitz stieg gegen­über dem Vor­jahr um zwei Plät­ze auf den geteil­ten Spit­zen­platz auf. Die Hune­cke Logis­tik GmbH aus Hauneck schnitt im Audit­zy­klus 2017 am dritt­bes­ten ab. Aus­ge­zeich­net wur­den die bes­ten 24p­lus-Part­ner des Jah­res 2017 auf der Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung der Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on. Netz­werk­weit konn­te 24plus im Jahr 2017 die Qua­li­tät gegen­über dem Vor­jahr leicht ver­bes­sern.

Gust­ke Logis­tik ist beim Best Qua­li­ty Award von 24plus der Seri­en­sie­ger. Die Han­sea­ten aus Ros­tock gin­gen in den Jah­ren 2010 bis 2014 sowie 2016 und 2017 jeweils als Spit­zen­rei­ter aus dem Qua­li­täts-Ran­king von 24plus her­vor. „In unse­rer geo­gra­fi­schen Rand­la­ge mit wei­ten Haupt­läu­fen und gro­ßen Ent­fer­nun­gen im Nah­ver­kehr ist es beson­ders schwer, die Lauf­zeit­vor­ga­ben ein­zu­hal­ten“, erklärt Geschäfts­füh­rer Ste­phan Gust­ke. „Wie unser Abschnei­den im Qua­li­täts­wett­be­werb zeigt, stel­len wir uns die­ser Auf­ga­be mit gro­ßem Erfolg.“

Das Chem­nit­zer Haus der Robert Mül­ler GmbH mit Haupt­sitz in Saar­lou­is steht vor ähn­li­chen Her­aus­for­de­run­gen. „Wir betreu­en Kun­den nicht nur im Chem­nit­zer Stadt­ge­biet“, betont Ste­fan Pols­ter, Nie­der­las­sungs­lei­ter der Robert Mül­ler GmbH in Chem­nitz. „Wie die Aus­zeich­nung belegt, bie­ten wir auch unse­ren Kun­den in der Säch­si­schen Schweiz, im Erz­ge­bir­ge oder in Ostsach­sen erst­klas­si­gen Ser­vice.“

Erfol­ge pflas­tern den Weg von Gust­ke Logis­tik aus Ros­tock. Geschäfts­füh­rer Ste­phan Gust­ke und Yvonne Trim­de, Lei­te­rin der Öffent­lich­keits­ar­beit, beim Kom­plet­tie­ren der „Tro­phä­en­wand“.

 

Der Dritt­plat­zier­te im aktu­el­len Qua­li­täts­ran­king, die Hune­cke Logis­tik GmbH aus Hauneck, hat bei der Stück­gut­ver­tei­lung gegen­über den ande­ren Part­nern einen Zeit­vor­teil. Das Spe­di­ti­ons­un­ter­neh­men hat sei­nen Sitz direkt im Zen­tral­hub Hauneck von 24plus, die zur Zustel­lung bestimm­ten Ein­gangs­sen­dun­gen errei­chen den Spe­di­teur also über die Hub­ver­keh­re. Aller­dings hat die Hune­cke Logis­tik GmbH im Netz von 24plus anspruchs­vol­le Son­der­auf­ga­ben. „Zusätz­lich zur Abho­lung und Zustel­lung in unse­rem Nah­ver­kehrs­ge­biet rund um das Zen­tral­hub sind wir für 24plus als Dienst­leis­ter im Über­hang­ma­nage­ment tätig und über­neh­men teil­wei­se auch Son­der­fahr­ten ab dem Zen­tral­hub“, sagt Gary Bob­row­ski, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter der Hune­cke Logis­tik GmbH.

Netz­werk­weit leich­te Stei­ge­rung der Qua­li­tät

Wie schon das Vor­jahr, war auch das Jahr 2017 wie­der geprägt von einem gene­rell hohen Sen­dungs­vo­lu­men, star­ken Men­gen­schwan­kun­gen und dem anhal­ten­den Fah­rer­man­gel. Wie 24p­lus-Geschäfts­füh­rer Peter Bau­mann in sei­ner Wür­di­gung der Award-Gewin­ner erklär­te, konn­te 24plus im Jahr 2017 das Qua­li­täts­ni­veau gegen­über dem Vor­jahr den­noch ins­ge­samt leicht ver­bes­sern: „Dies zeigt, dass unse­re Part­ner in Qua­li­tät inves­tiert und zusätz­li­che Trans­port­ka­pa­zi­tä­ten geschaf­fen haben, vor allem im Nah­ver­kehr.“ Um sich vom Trans­port­markt unab­hän­gig zu machen, ist im Netz von 24plus die Ten­denz zu beob­ach­ten, den Anteil des Eigen­fuhr­parks im Nah­ver­kehr wie­der zu ver­grö­ßern. Außer­dem nimmt im Nah­ver­kehr der Ein­satz von Zwölf­ton­nern wei­ter zu. Trotz der künf­tig deut­lich höhe­ren Belas­tung durch die Aus­wei­tung der Lkw-Maut auf alle Bun­des­stra­ßen ist der Zwölf­ton­ner in vie­len Ein­satz­fel­dern dem 7,5-Tonner wirt­schaft­lich über­le­gen.

Um dem Fah­rer­man­gel zu begeg­nen, ist es nach Auf­fas­sung von Peter Bau­mann drin­gend not­wen­dig, den Beruf des Fah­rers attrak­ti­ver zu machen: „Ein wich­ti­ges Ele­ment ist dabei die Ent­loh­nung der Fah­rer.“ Zusätz­li­che Erlö­se aus aktu­el­len Preis­an­pas­sun­gen sei­en fast kom­plett von den höhe­ren Per­so­nal­kos­ten auf­ge­zehrt wor­den, die Ertrags­si­tua­ti­on der Spe­di­tio­nen sta­gnie­re daher auf nied­ri­gem Niveau.

Die Regeln des 24plus Best Qua­li­ty Award

Die wich­tigs­ten Kri­te­ri­en im Qua­li­täts­ran­king von 24plus sind die Erfül­lung der Regel­lauf­zei­ten in Dis­tri­bu­ti­on und Beschaf­fung, die Ein­hal­tung der Zeit­vor­ga­ben bei der Speed­ti­me-Pro­dukt­fa­mi­lie, die Daten­qua­li­tät und die Ein­hal­tung der all­ge­mei­nen Koope­ra­ti­ons­re­geln sowie die Vor­ga­ben der Qua­li­täts­ma­nage­ment-Norm ISO 9001. Ermit­telt wer­den die Plat­zie­run­gen im Qua­li­täts­ran­king von 24plus in einem zwei­tei­li­gen Bewer­tungs­sys­tem. Ein Bewer­tungs­kri­te­ri­um sind die Aus­wer­tun­gen durch das Manage­ment-Infor­ma­ti­ons­sys­tem von 24plus. Dar­in wer­den die Tracking-Daten aller Ein­zel­sen­dun­gen sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet. Das zwei­te Bewer­tungs­kri­te­ri­um sind die Ergeb­nis­se der Vor-Ort-Audits durch das Qua­li­täts­ma­nage­ment von 24plus. Die­sen Audits hat sich jeder Part­ner min­des­tens ein­mal jähr­lich zu unter­zie­hen. Dabei nimmt ein QM-Audi­tor die ope­ra­ti­ven und admi­nis­tra­ti­ven Berei­che der 24p­lus-Part­ner unter die Lupe und bewer­tet die Erfül­lung der 24p­lus-Vor­ga­ben und der ISO 9001 nach einem ein­heit­li­chen Audit-Kata­log.

24plus Sys­tem­ver­keh­re

GmbH & Co. KG

Blaue Lie­de 12
36282 Hauneck-Unter­haun
Deutsch­land
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

24Plus

Impres­sum      |      Daten­schutz      |     ADSp/CMR/AGB      |      Kon­takt