Mehr Trans­pa­renz auf der letz­ten Mei­le: 24plus führt Emp­fän­ger­da­ten­bank ein

Hin­ter­leg­te Avis- und Zeit­fens­ter­vor­ga­ben ver­mei­den Kon­flik­te zwi­schen Lauf­zeit­vor­ga­ben der Ver­la­der und Zeit­fens­ter­vor­ga­ben der Emp­fän­ger / Neu­er Bau­stein der zen­tra­len Avis-Lösung / Start im Janu­ar 2017

Hauneck, 16.11.2016 Die Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on 24plus wird mit Beginn des neu­en Jah­res eine Emp­fän­ger­da­ten­bank ein­füh­ren. 24plus will mit dem neu­en Sys­tem die Zusam­men­ar­beit zwi­schen den Part­nern ver­ein­fa­chen und Kon­flik­te zwi­schen den Lauf­zeit­vor­ga­ben der Emp­fän­ger und den Avis- und Zeit­fens­ter­vor­ga­ben der Emp­fän­ger auf­lö­sen. Die Emp­fän­ger­da­ten­bank ist ein Ele­ment der IT-Lösung 24plus @vis. Mit der zen­tra­len Platt­form zielt die Stück­gut­ko­ope­ra­ti­on dar­auf ab, die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se auf der letz­ten Mei­le zu opti­mie­ren und für Ange­bo­te für den stark wach­sen­den B2C-Markt zu schaf­fen. Zusätz­lich zur der Emp­fän­ger­da­ten­bank bil­det 24plus @vis die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se um das Pri­vat­kun­den-Avis ab und ent­hält wei­te­re Modu­le für B2B- und Zoll-Avi­se.
Mit der Emp­fän­ger­da­ten­bank will 24plus die Zustell­leis­tung ver­bes­sern und die Ram­pen­pro­ble­ma­tik ent­schär­fen. In der Pra­xis kommt es häu­fig vor, dass die Absen­der von Stück­gut­sen­dun­gen ihren Spe­di­teu­ren genaue Vor­ga­ben über die Zustel­lung machen und Abwei­chun­gen als Lauf­zeit­feh­ler sank­tio­nie­ren. Vor allem gro­ße Emp­fän­ger haben jedoch zur Steue­rung ihres Waren­ein­gangs indi­vi­du­el­le Avis-Vor­schrif­ten erlas­sen oder ihren Spe­di­teu­ren fixe Anlie­fer­zeit­fens­ter zuge­wie­sen. Die­se Vor­ga­ben ste­hen mit­un­ter im Kon­flikt zuein­an­der: Wäh­rend der Absen­der in der Regel eine Zustel­lung am nächs­ten Tag erwar­tet, möch­ten man­che Emp­fän­ger vor­her über die Ankunft der Ware im Emp­fangs­de­pot infor­miert wer­den, um dann frei zu ent­schei­den, wann gelie­fert wer­den soll. Ande­re Emp­fän­ger wei­sen ihren Spe­di­teu­ren fes­te Anlie­fer­ta­ge und -zei­ten zu. Außer­halb die­ser Zeit­fens­ter ankom­men­de Spe­di­tio­nen wer­den nicht abge­fer­tigt oder müs­sen lan­ge War­te­zei­ten in Kauf neh­men.

Mehr Sicher­heit für Ver­sen­der, 24p­lus-Part­ner und Emp­fän­ger
Frü­her tausch­ten die 24p­lus-Part­ner Infor­ma­tio­nen über Avis- und Zeit­fens­ter­vor­ga­ben häu­fig per Rund­schrei­ben und damit unstruk­tu­riert aus. In der neu­en Emp­fän­ger­da­ten­bank haben die 24p­lus-Part­ner nun ein Instru­ment, die inter­ne Zusam­men­ar­beit zu ver­ein­fa­chen und den Infor­ma­ti­ons­fluss gegen­über den Ver­sen­dern zu ver­bes­sern. Die Emp­fangs­part­ner tra­gen dazu die Avis- und Zeit­fens­ter­vor­ga­ben der Emp­fän­ger in die Daten­bank ein. Die 24p­lus-Part­ner kön­nen die­se Infor­ma­tio­nen nicht nur ein­se­hen, son­dern die Daten­bank­in­hal­te in ihre jewei­li­ge Spe­di­ti­ons­soft­ware ein­spie­len. Erlässt nun ein Kun­de gegen­über dem Ver­sand­spe­di­teur beson­de­re Zustell­vor­schrif­ten, kann die­ser die Anwei­sun­gen sei­nes Kun­den mit den Vor­ga­ben des Emp­fän­gers abglei­chen und ihn bereits bei der Annah­me des Auf­trags auf mög­li­che Kon­flik­te auf­merk­sam machen. „Mit unse­rer neu­en Lösung steigt dem­nach die Sicher­heit auf allen Sei­ten“, erklärt 24p­lus-Geschäfts­füh­rer Peter Bau­mann. „Auch erwar­ten wir uns davon, dass unse­re Part­ner in der Zustel­lung höhe­re Bün­de­lungs­ef­fek­te errei­chen und nicht mehr so oft und so lan­ge an den Ram­pen der Emp­fän­ger war­ten müs­sen.“

Die in der Emp­fän­ger­da­ten­bank hin­ter­leg­ten Infor­ma­tio­nen gel­ten aus­schließ­lich für das Stan­dard-Pro­dukt. 24p­lus-Speed­ti­me-Sen­dun­gen mit Zustell­stu­fen vor acht Uhr, vor zehn Uhr und vor zwölf Uhr des Fol­ge­ta­ges sowie als Garan­tie­zu­stel­lung am Fol­ge­tag müs­sen nach wie vor ziel­ge­nau zuge­stellt wer­den.

Teil eines über­ge­ord­ne­ten Avis-Sys­tems
Die Emp­fän­ger­da­ten­bank ist Teil eines zen­tra­len Avis-Sys­tems, das 24plus ins­be­son­de­re als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form für den stark wach­sen­den B2C-Markt im Stück­gut­ge­schäft ent­wi­ckelt hat. Das 24plus @vis bie­tet Schnitt­stel­len zu den Sys­te­men von Inter­net­händ­lern. Der Kun­de kann ent­we­der bereits mit der Bestel­lung einen Wunsch­ter­min für die Zustel­lung hin­ter­le­gen oder eine Bit­te um Rück­ruf hin­ter­las­sen. Zur wei­te­ren Abwick­lung wer­den die Anga­ben und Kon­takt­da­ten des Emp­fän­gers vom Web­shop an den betei­lig­ten 24p­lus-Part­ner über­mit­telt. Zusätz­lich umfasst 24plus @vis Modu­le zur Abwick­lung klas­si­scher B2B- und Zoll-Avi­se.

24plus Sys­tem­ver­keh­re

GmbH & Co. KG

Blaue Lie­de 12
36282 Hauneck-Unter­haun
Deutsch­land
Tel. +49 (0)6621/9208-0
Fax +49 (0) 6621/9208-19

24Plus

Impres­sum      |      Daten­schutz      |     ADSp/CMR/AGB      |      Kon­takt